Zuschüsse und Förderungen

Existenzgründer können im Idealfall Fördermittel erhalten, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Auch besonders günstige und geföderte Finanzierungen sind für Gründer vorgesehen. Lassen Sie sich von uns über Ihre Möglichkeiten informieren. Wir unterstützen Sie auch direkt bei der Vorbereitung auf Gespräche mit Banken und sind auf Wunsch auch anwesend.

Zu den bekanntesten Finanzierungsmöglichkeiten gehören:

1. Der Existenzgründerzuschuss
Die Agentur für Arbeit fördert Arbeitslose (ALG-1-Empfänger) und Unternehmer, deren bisherige Gewinne nicht zum Lebensunterhalt reichen mit bis zu 30.000 Euro.

2. Das Einstiegsgeld
Ebenfalls durch die Bundesagentur für Arbeit können ALG-2-Empfänger beim Schritt in die Selbständigkeit durch das Einstiegsgeld unterstützt werden.

In beiden Fällen ist ein Businessplan nötig, der den zuständigen Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit überzeugen muss. Wir unterstützen Sie gerne bei der Ausgestaltung Ihres Plans und können schon im Vorfeld die Tragfähigkeit bewerten.